Die Kraft der Kreativität im Business

Die Kunst des Erfolgs

„Kreativität ist die Intelligenz, die Spaß hat.“ Albert Einstein

Die Kreativen setzen sich durch. Das gilt mehr denn je. Wer morgen mit seinem Business sehr erfolgreich sein will, braucht als Führungskraft ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität, um Innovationen zu schaffen. Doch wie schaffen wir es, kreativ zu sein? Kann man Kreativität lernen? Wie kann ich sie in mein Business bzw. in mein Unternehmen bringen?
Genau darauf möchte ich in diesem Beitrag eingehen und ein paar wertvolle Anregungen geben.

Definition Kreativität

Was ist Kreativität?

Schnellkochtopf mit Düsenantrieb

Kreativität stammt vom lateinischen creare (schaffen) und bedeutet eine schöpferische Kraft, die etwas Neues und gleichzeitig Nützliches hervorbringt. In einer Welt der schnell wachsenden Unternehmen, der stets neuen Entwicklungen auf allen Gebieten und des harten Konkurrenzkampfes ist die Kreativität als Kraft für Veränderungen und Innovationen eine der tragenden Säulen eines erfolgreichen Business. Das merken Sie in der virtuellen Welt an ständigen Updates und Upgrades, neuen Tools und Gadgets. In der physischen Welt in jedem Bereich in Ihrem Zuhause oder in Ihrem Unternehmen – von der Kaffeemaschine bis zum neuen Schnellkochtopf, vom Geschirrspüler bis zum E-Auto.

Auch während der Pandemie gab es jede Menge Neuerungen, die unser Leben plötzlich bestimmt haben: Lieferdienste, stärkerer Onlinehandel, mehr Hygieneartikel und eine andersartige Kommunikation im Homeoffice über Messengerdienste wie Zoom, Slack oder Skype. Sie sehen, dem kreativen Denken sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, sich den gesellschaftlichen Bedingungen anzupassen und sie für sich zu nutzen. Was brauchen Sie, um kreativ zu sein?

Nach dem US-Forscher Mel Rhodes („An Analysis of Creativity“, 1961) gibt es 4 Grundelemente, die Kreativität ermöglichen und die immer noch aktuell sind:

die 4 Grundelemente der Kreativität

Sind diese Grundelemente in Ihrem Unternehmen vorhanden?
Schaffen Sie hierfür den Raum und die Infrastruktur?
Sind Sie selbst kreativ?

kreative Kraft entfachen

Die kreative Kraft des Selbst

Heavenly Creatures

„Alle Menschen haben die Anlage, kreativ tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie.“ Truman Capote

Sie selbst müssen weder ein Vincent van Gogh noch ein Luciano Pavarotti oder eine Frida Kahlo sein, um kreativ zu werden. Kreativität findet in Ihnen selbst statt und drückt sich auf vielen Ebenen aus. Es ist ein Prozess der Offenheit, des Austausches, der Meditation und des freien Handelns – ein offenes Werden. Kreativität gehört insbesondere für Führungskräfte zu den wichtigsten Skills.

Wer gestresst und überfordert ist, kann schwerlich etwas Positives in die Welt setzen. Gleiches gilt für Entrepreneure, die an alten Gewohnheiten und starren Werten hängen. Das ist wie eine staubige Ecke im Zimmer, die nie geputzt wird. In der chinesischen Kunst des Raumes – Feng Shui – sprechen wir von Energiefressern. Das sind Stellen, an denen sich die Energie staut, weil sie nicht fließt. Ziel des Feng Shui ist es, dass alles in Fluss kommt und harmonische Energien entstehen. Dieses Fließen (der Gedanken und Ideen) ist die Voraussetzung für Kreativität. Ziel der Meditation ist es, sich zu sammeln und Gedanken vorbeiziehen zu lassen. Im Idealfall entsteht vor dem inneren Auge ein leerer Raum, in dem alles möglich ist – wie eine weiße Leinwand. Gleichzeitig betrachtet man die Dinge von außen. Das ist die Herangehensweise der asiatischen Schriftkunst Kalligrafie. Geist und Ästhetik treffen sich hier.

Auch für uns „Langnasen“ im Westen ist es möglich, eine Form der Kreativität von innen heraus zu erschließen: Wenn Sie mit sich selbst im Reinen sind und energetisch voller Elan, dann sollte nichts schiefgehen. Probieren Sie es aus, mit mehr Gelassenheit, Ruhe und Zeit neue Ideen zu entwickeln.

Kreativitätsfresser

Auf diese 8 Punkte sollten Sie verzichten:

Das richtige Umfeld für Kreativität

Wenn Sie hier abwinken, sollten Sie sich vertrauensvoll an einen Coach oder Mentor wenden.

Siehe dazu auch: Carson, Shelley: Your Creative Brain: Seven Steps to Maximize Imagination, Productivity, and Innovation in Your Life. 1. Auflage. Jossey-Bass, San Francisco 2010, ISBN 978-0-470-54763-2.

Das richtige Umfeld für Kreativität

Ihr kreatives Umfeld

Spiel ohne Grenzen

„Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.“ Volksmund

Hier wären wir beim kreativen Umfeld. Dieses sollte im Unternehmen eingerichtet und ermöglicht werden. Schaffen Sie für Ihre Mitarbeiter/innen freie Räume, in denen sie sich kreativ entfalten können – auch sportlich oder künstlerisch. Ich meine damit nicht nur ein schönes „Wohlfühl“-Arbeitsumfeld, zeitliche Ressourcen, wertschätzende Firmenkultur oder die Gestaltung eines abwechslungsreichen Arbeitsalltags. Neben der professionellen, kreativen Außendarstellung gehören dazu auch Fortbildungen, kreative Projekte, ein freier Austausch und auch mal „unsinnige“ Aktionen, die nicht produktiv sein müssen, aber dafür die Kreativität befördern.

Viele großartige Ideen entstehen außerhalb von Meetings und Arbeitsabläufen. Wichtig ist nur, dass die Kreativität in Ihrem Unternehmen von und mit allen geteilt wird und einen wichtigen Stellenwert einnimmt, um Innovationen zu ermöglichen.

Um im Team Ideen zu entwickeln, ist reines „Brainstorming“ zu wenig. Schreiben Sie einen internen Wettbewerb um die beste Idee (mitsamt Konzept) aus. Schicken Sie Ihr Team „auf die Reise“ – gerne auch mal mit Teambuilding-Maßnahmen wie beim „Spiel ohne Grenzen“. Holen Sie sich Anregungen von außen. Sie könnten kreative Profis für Seminare und Vorträge in Ihr Unternehmen einladen. Inspirieren Sie Ihre Mitarbeiter/innen und sich selbst!

Soforthilfe

6 kreative Maßnahmen zur Optimierung Ihres Business

  1. Schulen Sie Mitarbeiter/innen, die viel Kundenkontakt haben. Schaffen Sie dadurch tolle Kundenerfahrungen und positive Bewertungen auf Onlineportalen.
  2. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter/innen zu Bildungsurlauben (ohne Einfluss auf das Thema nehmen zu wollen) und erfreuen Sie sich an deren Motivation, das Lernen zu lernen und offen für Neues zu sein.
  3. Wissen ist Macht. Fördern Sie den Wissensaustausch und das Lernen in Ihrem Business – gerne über den Tellerrand hinaus auch in anderen Bereichen.
  4. Schaffen Sie sich selbst regelmäßig eine kreative Auszeit, um den Kopf für Neues frei zu bekommen. Beginnen Sie mit Meditation oder einer Sportart, die Sie den Alltag vergessen lässt.
  5. Lassen Sie sich inspirieren und besuchen Sie Messen und Ausstellungen. Lesen Sie Fachzeitschriften aus ganz anderen Themengebieten – Psychologie, Kunst, Philosophie etc.
  6. Holen Sie sich einen kreativen Geist von außen, der neuen Wind in Ihr Business bringt.

Nutzen Sie dazu auch öffentliche Angebote, Fortbildungen und/oder meine Teamcoachings.

Was Fortbildungen angeht, so empfehle ich, die Mitarbeiter/innen in ganz andere Bereiche reinschnuppern zu lassen, um dort kreativen Spielraum zu bekommen. Hier gibt es (in einigen Bundesländern schon seit 1974) den Bildungsurlaub für Arbeitnehmer/innen. Dieser steht ihnen gesetzlich zu. Ihre Mitarbeiter/innen können sich eine Woche lang in einem beliebigen Bereich fortbilden und so über den Tellerrand blicken – sei es zu sozialen, wirtschaftlichen, psychologischen oder beispielsweise auch handwerklichen Themen. Eine solche Auszeit ist für alle Seiten produktiv. Ihre Mitarbeiter/innen lernen „eigeninitiativ“ und mit Spaß, wieder zu lernen und Motivation für etwas ganz Neues zu entwickeln. Diese wertvollen Erfahrungen sind für Ihr Unternehmen von unschätzbarem Wert, wenn der Bildungsurlaub erfolgreich ist.

Merke: Glückliche Mitarbeiter/innen sind eine extrem wertvolle Quelle für kreative Ideen, Innovationen und damit für den Erfolg des ganzen Unternehmens.

Innovation: Ein kreatives Produkt entwickeln

Ihr kreatives Produkt

Wo ist die Schatzinsel?

„Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden, sondern darin, die alten loszuwerden.“ John Maynard Keynes

Werfen Sie alten Ballast über Bord und seien Sie offen für die Reise zur Schatzinsel. Wer an seiner eigenen Kreativität gearbeitet hat und seinen Mitarbeiter/innen hierfür die Möglichkeiten und den Raum zur Verfügung stellt, kann beginnen, kreative Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln. Sobald das (im Gesamtprozess) umsetzbar, nützlich und sehr gut zu vermarkten ist, sprechen wir von einer Innovation.

Was ist ein innovatives Produkt bzw. eine innovative Dienstleistung? Antwort: Wenn Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort etwas anbieten, das völlig neu, sehr gut umsetzbar, hervorragend zu vermarkten und sehr nützlich ist. Beispiel: während der schwierigen Pandemiezeit Acrylglas-Trennwände für Einrichtungen und Unternehmen mit viel Kundenkontakt. Oder: den im Lockdown geschlossenen Gastronomiebereich in ein Corona-Testzentrum verwandeln. In diesem Winter sind Ideen und Lösungen zum Energiesparen gefragt und, und, und.

Es kann natürlich auch ganz ohne Pandemie oder Energieengpass gehen: Schaffen Sie Produkte und/oder Dienstleistungen, die Arbeit abnehmen oder minimieren (Zeit ist Geld), einen Mehrwert schaffen (so dass der Kunde davon profitiert), die Gesundheit stärken, Grundbedürfnisse befriedigen und/oder eine emotionale Bindung oder persönliche Weiterentwicklung befördern.

Stellen Sie diese Produkte/Leistungen in Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeiter/innen und sich selbst. Schaffen Sie etwas Ganzheitliches, hinter dem und für das Sie stehen (Stichwort Corporate Identity). Entwickeln Sie stets Ihre Ideen weiter und bleiben Sie nicht auf der Stelle stehen.

Kreativität im Unternehmen etablieren

Kreativität ohne Ende

The Final Countdown

„Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“ Mark Twain

Seien Sie im Sinne Mark Twains ein Spinner. Seien Sie mutig und offen für neue Wege – das ist absolut wichtig für alle Führungskräfte.

Wie Sie sehen, ist ein hohes Maß an Kreativität für jedes Unternehmen notwendig und machbar. Eine einzelne Glühbirne erhellt nicht das ganze Haus: Kreativität ist immer im Zusammenhang mit dem großen Ganzen erfolgreich. Sie sollte gelebt und weiterentwickelt werden, damit sie zur innovativen Zukunftsfähigkeit Ihres Business beiträgt.

Nutzen Sie Ihr kreatives Potenzial.
Gerne unterstütze ich Sie dabei!
 Ihr  Eberhard Wagemann 

Energie Retreat Basic
Energie Retreat März 2023
Workshop Eberhard Wagemann
Energie Retreat Basic

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung  und in der Datenschutzerklärung von Google.

Share This