Märchenstunde für
entrepreneure

Unternehmensleitbilder als Potenzialentfaltung

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“
Laotse

Wenn es darum geht, sein Unternehmen nach außen hin in den schönsten Farben darzustellen, werden meist Werbeagenturen und PR-Berater bemüht und beauftragt, sich runde Geschichten auszudenken, die irgendwie auf den Istzustand passen.

Die Märchenstunde ist jedoch vorbei, sobald Ihnen jemand diese Fragen stellt:

  • Können Sie Ihr Geschäftsmodell in wenigen Sätzen zusammenfassen?
  • Was wollen Sie wann mit Ihrem Business erreichen?
  • Welche Mitarbeiterführung bevorzugen Sie und wie erobern Sie den Markt?
  • Wie sieht Ihre Vision aus? 

In einem Satz: Es geht um Ihr Unternehmensleitbild.

Unternehmensleitbilder_Werte

Warum Unternehmensleitbilder wichtig sind

Auf nach Taka-Tuka-Land!

Ein Unternehmen ohne klares Leitbild ist wie ein führerloses Schiff im Ozean. Solange keine stürmischen Winde oder großen Wellen kommen, treibt es gemächlich in eine beliebige Richtung.

Aber irgendwann will die Besatzung wissen, wo es hingeht, und meutert, wenn kein Kurs gesetzt wird. Wer möchte schon in der sprichwörtlichen Walachei umherirren? Jedes Schiff braucht ein Ziel – und das kann durchaus Sansibar oder Taka-Tuka-Land sein, Sie müssen nicht schon auf Sylt festmachen. Setzen Sie also die Segel neu und geben Sie klare Koordinaten vor!

Wo ist der passende Ort hierfür? Auf zahlreichen Business-Websites findet man den Kurs des Unternehmens auf der Seite „Über uns“. Old-School-Entrepreneure sprechen auch von „Unternehmensphilosophie“. „Philosophie“ ist ein großes Wort und so wird das eigentliche Unternehmensleitbild in der Außendarstellung recht stiefmütterlich behandelt: Es wird mit Allgemeinplätzen oder hohlem „Geschwafel“ verwässert oder so unrealistisch und überzogen dargestellt, dass es mit den tatsächlichen Arbeitsabläufen, dem Unternehmensklima und den Zielen wenig gemein hat. Das liegt daran, dass hier die Werbung den Ton angibt, weil sich die Geschäftsführung nicht über das strategische Management im Klaren ist. Märchenstunde eben.

Stehen wiederum die besondere Mitarbeiterführung und das interne Wohlfühlklima zu sehr im Vordergrund, denken Kunden und Geschäftspartner eher an die Arbeiterwohlfahrt oder ein sozialistisches Kollektiv als an ein schnell wachsendes, erfolgreiches Unternehmen. Wenn allerdings das Produkt oder die Dienstleistung zu stark hervorgehoben wird, vermutet man, dass es den Mitarbeiter/-innen gar nicht gut geht und ein rauer Wind im Unternehmen herrscht: Wer seine Werte, Ziele und anderen Unternehmensgrundsätze nicht nach außen trägt, hat etwas zu verbergen oder gilt sogar als unseriös – oder ist schon prominent und braucht sich nicht mehr vorzustellen, weil das bereits andere tun oder getan haben (Papst Franziskus, Queen Elizabeth oder Wladimir Putin brauchen kein „Über mich“ oder „Mein Leitbild“ auf ihrer Internetseite).

Summa summarum ist es nicht einfach, die richtige Mischung aus strategischem, operativem und öffentlichkeitswirksamem Management zu finden. Es geht hier jedoch weniger um die Worte an sich als um deren gelebte Umsetzung in Glück, Gesundheit und Erfolg (innerer und äußerer Reichtum). Diese Umsetzung drückt sich erst dann in den Worten aus. Alles entsteht wie von selbst und in einem selbst. Damit wären wir beim eigentlichen Thema.

Unternehmensleitbilder_Unternehmen

Die Funktionen des Unternehmensleitbildes im Business

Spieglein, Spieglein an der Wand …

Wer sich über sein Leitbild im Klaren ist und es verinnerlicht hat, wer damit Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner motiviert und es stets weiterentwickelt, wird erfolgreich sein. Fazit: Jedes erfolgreiche Unternehmen benötigt ein klares Ziel und entwickelt daraus sein Leitbild. Wie ein Spiegelbild.

Dieses hat mehrere Funktionen:

  • Sie stellen Ihre operativen Aktivitäten sowie die Grundwerte Ihres Unternehmens dar.
  • Ihre Mitarbeiter/-innen erfahren, wie sie sich im Unternehmen am besten einbringen können und wohin die Reise geht (Stichwörter: Identifikation und Motivation).
  • Ihre Geschäftspartner und Ihre Kunden können Vertrauen gewinnen und erfahren, mit wem sie es zu tun haben.
  • Das Produkt bzw. die Dienstleistung wird in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Unternehmen gebracht, das dahintersteckt. Schließlich „fällt der Apfel nicht weit vom Stamm“.

Unternehmenswerte bestimmen heutzutage immer mehr das Kaufverhalten. Viele Kundinnen und Kunden möchten nicht nur konsumieren, sondern gleichzeitig „etwas Gutes tun“, „eine gute Sache unterstützen“ und dabei Vertrauen zum Unternehmen aufbauen. Das ist wichtig für die Kundenbindung. Gefragt sind Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Seriosität. Spiegeln sich diese Werte in Ihrem Unternehmensleitbild wider? Anders ausgedrückt: Leben Sie diese Werte?

Unternehmensleitbilder

Wie entwickeln Sie Ihr Unternehmensleitbild?

Alice im Wunderland

Ein Unternehmensleitbild offenbart stets, ob Ihr Geschäftsmodell zukunftsfähig ist, ob Ihre Visionen vom ganzen Unternehmen getragen werden, welches Potenzial in Ihnen selbst liegt und ob Sie bereit sind, weit über sich hinauszuwachsen (Stichwort Potenzialentfaltung). Das ist eine Entwicklung, die nicht von heute auf morgen stattfindet und die einen inneren Prozess beinhaltet.

Denn Erfolg ist mehr als das, was Ihre Außendarstellung über Sie sagt. Er ist eine Lebenseinstellung, erfordert viel Arbeit an sich selbst und resultiert aus der eigenen persönlichen Potenzialentfaltung. Diese ist sehr individuell und es wäre nicht sinnvoll, an dieser Stelle einen für alle zutreffenden allgemeingültigen Fahrplan zu erstellen. Doch denken Sie daran: Nichts ist unmöglich. „Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur“, sagt der Hutmacher bei Alice im Wunderland, „wenn man es für möglich befindet.“

Suchen Sie sich also einen Coach oder Mentor, der Sie fordert, fördert und Ihnen die richtigen, maßgeschneiderten Aufgaben stellt, die Sie ganz nach vorne bringen. Ein mögliches Setting für diesen Prozess ist mein Jahrestraining.

Ich bin ganz sicher: Der Prozess Ihrer persönlichen Potenzialentfaltung geht Hand in Hand mit der Entwicklung eines starken Unternehmensleitbildes. Das große Puzzle wird sich zusammenfügen und der Erfolg wird wie von selbst kommen.

Dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß, Wachstum und Klarheit!

 Ihr  Eberhard Wagemann 

Unternehmensleitbilder_6-Schritte_Klarheit_1080px
Jahrestraining
Energie Retreat
Energie Special Retreat

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung  und in der Datenschutzerklärung von Google.

Share This